Leben und Wirken von CHRISTIAN JUNCKER 1668-1714


Neu

Leben und Wirken von CHRISTIAN JUNCKER 1668-1714

Artikel-Nr.: 978-3-95966-210-9

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

19,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Autor: Carsten Berndt, Taschenbuch, 164 Seiten mit 51 Abbildungen mit der Geschichte von Ilmenau, Schwarza und dem Rennsteig. Mit einer Karte (verkleinerte Darstellung) der ersten Vermessung des Rennsteiges aus dem Jahr 1666.
Leben und Wirken von Christian Juncker (1668–1714) – Pädagoge, Historiograph der Ernestiner, Numismatiker, Übersetzer, Bibliothekar und Luther-Biograph.


INHALT:
- Kindheit, Schule und Studium - Hauslehrer und Übersetzer in Leipzig
- Ein Luther-Biograph wird Konrektor in Schleusingen und „Die Ehre der gefürsteten Grafschaft Henneberg“
- Rektor und Bibliothekar am Gymnasium in Eisenach und „Die Geographie mittler Zeiten“
- Junckers letztes Lebensjahr - Rektor in Altenburg
- Über den Tod hinaus
- Bibliographie

Beigaben im Reprint:
- Paul Mitzschke: Christian Junckers Beschreibung des Rennsteigs
(Verein für Meiningische Geschichte und Landeskunde 1891)

- Max Kroebel: Einiges über Christian Junckers Werk „Ehre der gefürsteten Grafschaft Henneberg“ und zwei verloren gegangene Kapitel daraus [Schwarza] (Schriften des Hennebergischen Geschichtsvereins. Nr. 3, Schleusingen 1910)

- Wilhelm Höhn: M. Christian Junckers Kapitel. „Von dem Amt Ilmenau“ (Schriften des Hennebergischen Geschichtsvereins. Nr. 7, Schleusingen 1914)

- Literatur über Christian Juncker

Karten


ÜBER DAS BUCH:
In der Zeitenwende vom 17. zum 18. Jahrhundert zählt Christian Juncker zu den gelehrtesten und produktivsten Autoren in Mitteldeutschland. Rastlos tätig und akribisch in der Ausführung erschafft der sprachgewandte Pädagoge ein breites Œuvre einzigartiger Druckschriften und Manuskripte, wobei ihm rege wissenschaftliche Netzwerkarbeit (z.B. mit G.W. Leibniz, Ch. Schlegel, J. Hübner, W.E. Tentzel) dienlich ist. Juncker engagiert sich zeitlebens für die Pflege der deutschen Sprache, Verbesserung des Geschichts-unterrichts und die Hebung der Unterrichtsqualität. Als einer der Erzväter der Mediävistik formuliert er Aufgaben und Rahmen der frühen Mittelalterfor-schung. Profunde kirchengeschichtliche und numismatische Kenntnisse ermöglichen Juncker die Erarbeitung und zweckdienliche Illustration einer nahezu zeitlos ansprechenden Luther-Biographie, die zugleich eine bis dahin beispiellos anschauliche Darstellung der Reformationsgeschichte bietet. Junckers Übersetzungen französischsprachiger Reise- und Missionarsberichte prägen nicht unerheblich das geographische Wissen jener Zeit. Als Historiograph der ernestinischen Herzöge hinterlässt der Zeitgenosse von G.Ph. Telemann regionalhistorisch bedeutsame Darstellungen von Eisenach und der gefürsteten Grafschaft Henneberg. Gleichzeitig eröffnet Juncker darin die wissenschaftliche Erforschung des Rennsteigs.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(1-500), Berndt, Carsten