Die ganerbschaftliche Vogei vor dem Hainich


Die ganerbschaftliche Vogei vor dem Hainich

Artikel-Nr.: 978-3-934748-79-8

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

19,80

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



Autor: Martin Herwig mit einem Nachwort von Dr. Gunter Görner, Reprint von 1878/2001, Paperback mit 182 Seiten.

 

AUS DEM VORWORT VON DR. GUNTER GÖRNER : 

Vor 100 Jahren würdigte der Mühlhäuser Heimatforscher Karl Sellmann die Arbeit Martin Herwigs über die ganerbschaftliche Vogtei Dorla vor dem Hainich mit folgenden Worten: Der Verfasser, ein Vogteier Kind, hat sich mit großer Liebe in die Geschichte seiner Heimat vertieft und versteht es, meisterhaft zu erzählen von den traurigen Geschicken dieses hartgeprüften Völkchens, das seit Jahrhunderten die bittersten Kämpfe mit seinen drei und mehr Fürsten auszufechten, unter der Zerrissenheit der Verhältnisse, der Uneinigkeit seiner Herren und unter dem gegenseitigen Intriguenspiel der Beamten derselben sehr zu leiden hatte. Willst du, lieber Leser, von dem, was die Vogteier im Laufe der Jahrhunderte zu erdulden hatten, etwas erfahren, dann greife zu diesem Buche, du wirst es nicht zu bereuen haben. Auch heute noch gehört dieses Buch zu den gründlichsten und am besten dokumentierten Arbeiten über die Geschichte dieses kleinen Territoriums am Fuße des Hainichs, das die stattlichen Dörfer Oberdorla, Niederdorla und Langula mit ihren Feldfluren und ihrem Anteil am Hainichwald umfaßt. (Aus dem Vorwort von Dr. Gunter Görner)


AUS DEM VORWORT VON DR. GUNTER GÖRNER - Teil 2:

Friedrich Stephan konnte in seiner Abhandlung Zur Geschichte der Vogtei Dorla vor dem Hainich , die 1842/43 in Fortsetzungen in den Neuen Mittheilungen aus dem Gebiet historisch-antiquariatischer Forschungen erschienen ist, vor allem auf die im Mühlhäuser Stadtarchiv vorhandenen Urkunden zur älteren Geschichte der Vogtei zurückgreifen. Nicht nur aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft Mühlhausens zur Vogtei, sondern auch deshalb, weil diese Stadt in der Zeit von 1360 bis 1573 den altmainzischen Anteil an der Vogtei pfandweise inne hatte, fand Stephan im Mühlhäuser Archiv reiches Quellenmaterial zur Geschichte dieses Territoriums. Martin Herwig hat sich nicht nur auf diese Forschungsergebnisse Stephans sowie auf das 1874 erschienene Mühlhäuser Urkundenbuch8) gestützt, sondern vor allem die im Gemeindearchiv zu Oberdorla im Original oder in Abschrift vorhandenen Urkunden erstmals umfassend ausgewertet. (Aus dem Vorwort von Dr. Gunter Görner - Teil 2)

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-934748, Geschichte, Herwig, Martin, Hainich, Langula, Vogtei, Dorla