Band 6 - Besatzungs-Bataillons Aschersleben 1866


Band 6 - Besatzungs-Bataillons Aschersleben 1866

Artikel-Nr.: 978-3-934748-74-3

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

12,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



Broschur, 127 Seiten, Autorengruppe, Wortgetreue Transkription des Originaltextes - neu gesetzt

Lesebeispiel:
"Von ihm selbst erzählt.
Als die Kunde von der Mobilmachung durch die preußische Lande ertönte, erhielt auch ich die Ordre und mußte den 9. Mai in Torgau eintreffen; wir wurden dann nach Mühlhausen befördert, um wieder bei den Ulanen eingestellt zu werden, da dort alles vollständig besetzt war, wurden wir nach Merseburg gebracht und dort als Husaren eingekleidet. In einigen Tagen rückten wir aus nach Gispersleben bei Erfurt, wo wir unsere Pferde in der Zeit gut eingerichtet haben, dann kam die Nachricht, nach Erfurt einzurücken, mußten aber denselben Tag, weil die Hannoveraner näher kamen, wieder ausrücken. Ich wurde immer mit meinem Schimmel als Patroullenreiter benutzt. Den 26. Juni war ich auf Doppelposten, wo wir spät von der Infanterie abgelöst wurden. Am andern Morgen, den 27. Juni, ging der Herr Wachtmeister Börsch an der Front entlang, um neun Mann auf Patrouille zu schicken. Er kam an mich heran und forderte mich dazu auf, ich erwiderte:
„Herr Wachtmeister, ich bin erst spät eingerückt vom Doppelposten und mein Schimmel ist noch nicht satt!“ ... Erlebnisse des Husaren Gottlob Richter 
v. d. Besatzungs-Esk. Merseburg 
(Landw.-Husaren-Rgt. Nr. 12) im Juni 1866.

INHALT:

Die Teilnahme des Besatzungs-Bataillons Aschersleben 
2. Magdeburgischen Landwehr-Regiments Nr. 27 an dem 
achttägigen Feldzuge gegen das Hannöversche Armee-Korps 
im Juni 1866. 6

Das Treffen bei Langensalza am 27. Juni 1866. 11

Eine Kriegserinnerung an Langensalza. 27. Juni 1866. 21

Erlebnisse des Husaren Gottlob Richter 
v. d. Besatzungs-Esk. Merseburg 
(Landw.-Husaren-Rgt. Nr. 12) im Juni 1866. 32

Kleine Erlebnisse aus dem Feldzuge und der 
Schlacht bei Langensalza am 27. Juni 1866. 33

Tagebuch des Sek.-Leut. Siemens, 1. hannöv. Jäger-Bat.*)
über den Feldzug 1866 vom 11.-27. Juni und die Schlacht 
bei Langensalza am 27. Juni 1866. 45

Meine Erinnerungen an die Schlacht bei Langensalza.
Von Major a. D. v. Bongé, damals 
Premier-Leutnant der 1. Kompagnie 11. Regiment. 56

Wie das 3. Ulanen-Regiment (Brandenburgisches)
in Langensalza 1813 Schuhe requirierte. 60

Langensalza und Vogel v. Falckenstein. 62

Erinnerungen an vergangene Zeiten. 90

Ein Schlachtfeld drei Tage nachher. 110

Karree des Oberstleutnant de Barres. 122

Auf dem Friedhofe zu Langensalza. 127

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: 1866 – Deutsche Krieg, ISBN 978-3-934748, Aschersleben