Malerisches Album der Thüringischen Eisenbahn 1849/1850

Artikel-Nr.: 978-3-929000-87-0

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

19,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



von Halle über Merseburg, Weissenfeld, Naumburg, Erfurt, Gotha, Eisenach bis an die kurhessische Grenze, Reprint von 1850, Festeinband mit 90 Seiten, 24 Abb.

 

Information:

Das älteste Eisenbahnbuch Thüringens jetzt im Reprint. Ein bislang unbekannter Autor hat 1849/ 50 die ganze Strecke der Thüringischen Eisenbahn von Halle über Weimar - Erfurt - Gotha - Eisenach nach Gerstungen abgefahren und beschrieben. So entstand das schönste Zeitzeugnis der Eisenbahn aus jenen Jahren. Das 90 Seiten umfassende Buch enthält 24 schöne farbige Zeichnungen und zwei Karten. Technische Einzelheiten inklusive.

Am 19. Dezember 1846 wurde Naumburg an das Eisenbahnnetz angeschlossen. An jenem Tag wurde die Strecke Weißenfels - Naumburg - Großheringen – Weimar eröffnet. Die Eröffnung sollte am 1 November erfolgen, aber ein Dammrutsch bei Apolda sollte die Verzögerung auslösen. Am 19. Dezember nun befuhr der Eröffnungszug die Strecke. „An diesem Tag war das Wetter nicht das heiterste – sondern ein heftiger Wind mit Schneetreiben und empfindlicher Kälte widersetzte sich den Vorhaben in einer Weise, dass die kräftige Maschine nur mit äußerster Anstrengung den Zug nach Weimar bringen konnte.“

 

Weiter lesen wir über Weimar: „Das Empfangsgebäude im römischen Stil erbaut, musste ganz unvollendet schon Anfang des Jahres 1847 zum Dienst benutzt werden. Am 17. Oktober 1846 hielt der Zimmermeister erst das Richtfest und bracht im Festgedicht vor:

‚Der Dampf lässt Riesenmühlen sich bewegen, Treibt Schiffe vogelschnell auf Strom und Meer, Und führt auf schöngebauten Eisenwegen, Auch Wagen bald  nach Weimar hin und her, Daß nur Hans Dampf ein Wenig sich verschnaufe, Dann frisch gekräftigt sich zu raschem Laufe, Ward ihm und Andern dieses Haus gebaut.’

Die hohe Lage des Bahnhofes gewährt einen schönen Blick auf die Stadt (13.000 Einwohner) und ihre freundliche Umgebung...“

Übrigens wurde die Strecke nach Erfurt am 1. April 1847; von Erfurt nach Gotha am 10. Mai 1847 und nach Eisenach am 24.Juni 1847 verlängert.

Erst zwei Jahre später am 25.September 1849 wurde mit der Eröffnung der Strecke Eisenach - Wartha – Gerstungen das Projekt vollendet.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-929000, Eisenbahn, Eisenach, Erfurt, Gotha, Weißenfels, Halle (Saale), Naumburg