Historische Karte: Ämter Augustusburg, Chemnitz, Sachsenburg mit Frankenberg und Stollberg 1758 (Pla

Artikel-Nr.: 978-3-86777-638-7

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

19,80

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



KURFÜRSTENTUM SACHSEN | ERZGEBIRGISCHER KREIS. Nachdruck - Außenformat (Breite x Höhe) 62 x 48 cm | Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 55 x 46 cm. Kartograph Peter Schenk (der Jüngere); Zeichner Adam Friedrich Zürner; bearbeitet für diese Ausgabe von Harald Rockstuhl.

Die Karte wird gerollt – in einer stabilen Papphülse – geliefert.

 

Die Kartuscheninschrift lautet:Accurate Geogr. Delineation Derer Zum Chursaechs. Gebürgisch. Creisse Gehörigen Aemmter Augustusburg, Chemnitz, Sachsenburg, Mit Franckenberg U. Stolberg : Nebst Allen Darzu Gehörigen Staedten Und Doerffern Auch Vielen Angrenzenden Aemtern U. Gegenden. In Amsterdam bey Petr. Schenk. Mit Königl. Pohl. U. Churfürstl. Saechs. Privilegio. MDCCLVIII.“

 

Auf der Karte finden wir folgende Städte und Dörfer:

 

Amt Augustusburg mit den heutigen Ortschaften Stadt Schellenberg mit dem Schloss Augustusburg, Erdmannsdorf (mit dem Rittergut Erdmannsdorf), Grünberg, Hennersdorf, Kunnersdorf, Flöha , Plaue, Bernsdorf, Falkenau, Bergstadt Oederan, Breitenau, Börnichen (mit dem Rittergut Börnichen), Gahlenz, Görbersdorf, Hartha, Hetzdorf, Hohelinde, Memmendorf, Schönerstadt, Thiemendorf, Kirchbach, Wingendorf mit dem Rittergut Wingendorf, Frankenstein, Eppendorf, Kleinhartmannsdorf, Großwaltersdorf, Leubsdorf, Hohenfichte (mit dem Rittergut Hohenfichte), Metzdorf, Marbach, Dorfschellenberg, Floßmühle Borstendorf , Börnichen/Erzgeb., Neunzehnhain, Grünhainichen, Waldkirchen/Erzgeb., Zschopenthal, Bergstadt Zschopau mit dem Schloss Wildeck, Krumhermersdorf, Gornau/Erzgeb., Witzschdorf, Exklave Gelenau/Erzgeb. (Südseite), Porschendorf, Euba, Erfenschlag, Altenhain, Lichtenwalde mit dem Schloss Lichtenwalde, Niederwiesa, Oberwiesa, Braunsdorf, Ober- und Niederlichtenau, Merzdorf, Ottendorf, Auerswalde, Garnsdorf, Ebersdorf, Ortelsdorf, Gückelsberg, Zschöppichen mit dem Rittergut Neusorge, Biensdorf, Krumbach, Schönborn, Dreiwerden, Ober-Thalheim und Frankenau. 

 

 

Amt Chemnitz (damlas Kemnitz) mit den heutigen Ortschaften Altendorf, Kappel, Gablenz, Bernsdorf, Hilbersdorf, Altenhain, Harthau, Oberhermersdorf, Niederhermersdorf, Altchemnitz, Markerdorf, Stelzendorf, Klaffenbach, Röhrsdorf, Köthensdorf, Limbach mit dem Rittergut Limbach, Oberfrohna, Bräunsdorf, Niederfrohna, Mittelfrohna, Neukirchen/Erzgeb., Adorf/Erzgeb., Jahnsdorf/Erzgeb. , Leukersdorf, Burkhardtsdorf, Dittmannsdorf, Kleinolbersdorf, Borna mit der Burg Blankenau, Heinersdorf, Glösa, Draisdorf , Furth, Helbersdorf, Schönau mit dem Rittergut Schönau, Rottluff, Oberrabenstein mit der Burg Rabenstein, Niederrabenstein mit dem Rittergut Niederrabenstein, Neustadt mit dem Rittergut Höckericht, Siegmar, Reichenbrand, Grüna, Mittelbach, Löbenhain, Pleißa, Kändler, Wüstenbrand, Wittgensdorf, Murschnitz, Fichtigsthal, Einsiedel, Erfenschlag, Reichenhain.

 

Ämter Frankenberg-Sachsenburg mit Amt Lichtenwalde mit den heutigen Ortschaften Sachsenburg mit der Burg Sachsenburg, Mühlbach, Dittersbach, Neudörfchen, Seifersbach, Stadt Frankenberg/Sa., Altenhain, Gunnersdorf, Hausdorf, Lichtenwalde, Niederwiesa, Oberwiesa, Braunsdorf, Ober- und Niederlichtenau, Merzdorf, Ottendorf, Auerswalde (Lichtenwalder Anteil), Ober-Garnsdorf, Nieder-Garnsdorf, Auerswalde, Ebersdorf, Ortelsdorf und Gückelsberg.

 

Amt Stollberg mit den Ortschaften Auerbach Erlbach, Brünlaß, Gornsdorf, Dorf Kemniz, Meinersdorf, Mitteldorf, Oberdorf, Thalheim und Zwörnitz.



Eine schöne flächenkolorierte Karte.

Oben links Titelkartusche.

Unten rechts Erklärungen.

Links und rechts neben der Karte Suchregister.

Genauste Markierungen sind nahezu auf allen Schenk-Karten des KURFÜRSTENTUM SACHSEN zu erkennen, wie EIN STEINBRUCH, EINE ZIEGELSCHEUNE, EIN KALKOFEN, EIN SCHMIDT(Schmied), HERRN SCHÄFEREY, BAUERN SCHÄFEREI, EIN GASTHOFF, KLEINE SCHENCK, BRAU RECHT. Mühlen finden wir auf der Karte, und da sind: WASSER MÜHL, BRETH MÜHL, PAPIER MÜHL, OEL MÜHL, LOH MÜHL, WALK MÜHL UND WIND MÜHL. Zu sehen sind auch Straßen und Brücken. Die Frage: »Was für eine Kirche hatte der Ort?« kann genau nachgeprüft werden, man unterscheidet nach SUPERINTENDUR, ADJUNCTUR, EINE HAUPT KIRCHE, EINE FILIAL KIRCHE WELCHE ALTZEIT MIT EINER GERADEN LINIE AN IHRE HAUPTKIRCHE HENGT, UND EINE KAPELLE. Die damaligen Schlösser wurden unterschieden in EIN KÖNIGLICH ODER FÜRSTLICHES SCHLOSS oder in ein GRÄFLICHES ODER ADLIGES SCHLOSS. Ein Dorf war nicht nur ein Dorf, sondern EIN DORFF MIT EINER KIRCHE UND RITTERGUTHE oder EIN DORFF MIT EINER KIRCHE UND VORWERK oder EIN DORF MIT EINER KIRCHE DARAUFF UND EIN PASTORAT. Gemessen wurde mit EINE GEMEINE TEÜTSCHEN MEILE DEREN 15 EINEN GRADUM MACHEN.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: Schenk, Peter der J., ISBN 978-3-86777(501-999), Erzgebirge