Register Kirchenbüchern Kirchgemeinde Altenbergen 1654––1808


Register Kirchenbüchern Kirchgemeinde Altenbergen 1654––1808

Artikel-Nr.: 978-3-86777-418-5

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
14,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]

Reihe: Quellen zur Thüringer Genealogie – Von Christian Kirchner. Paperback mit 178 Seiten und 4 Abbildungen.

 

Zu den ersten Kirchen, die von Bonifacius im 8. Jahrhundert in Thüringen errichtet wurden, zählte die Johannis-Kirche zu Altenbergen. Als diese zu baufällig wurde, ersetzte man sie 1712 durch die neue Immanuels-Kirche. Der erste bekannte Täufling hier soll Ludwig der Springer im Jahre 1042 gewesen sein. Danach fehlen viele Jahre die Informationen zu persönlichen kirchlichen Ereignissen daselbst. Erst seit 1654 sind wieder kirchliche Sakralhandlungen überliefert. So fanden im Zeitraum zwischen 1654 bis 1808 in der kleinen Gemeinde 293 Trauungen statt. Daneben wurden 1.101 Kinder geboren und durch 1.350 Paten in der Taufe vertreten. Aber auch 892 Einwohner wurden zu jener Zeit auf dem Gottesacker christlich begraben. All dieses und mannigfaltige Nebeninformation finden sich in diesem Buch.

 

Im Vorwort  von Pfarrer Dr. Gregor Heidbrin lesen wir:

Im Namen der Christen unserer Kirchgemeinden rund um den Kandelaber ist es mir eine Freude, dem vorliegenden Werk zur Geschichte unserer Orte einige Worte voranzustellen.

Wer es in Angriff nimmt, die Bibel am Stück durchzulesen, der findet sich meist schon nach einigen Kapitel ausgebremst von genealogischen Betrachtungen und Listen. Was dem normalen Leser zunächst unverständlich vorkommt oder gar störend, hat jedoch eine wichtige Funktion. Denn die Stammbäume ketten Menschen, Generationen und Epochen aneinander. In ihnen lassen sich geschichtliche Linien aufzeigen.

In der Bibel sind das Linien des Fluches und Linien des Segens. Denn die Bibel möchte keine Universalgeschichte bieten, sondern zur Deutung der Geschichte aus der Perspektive Gottes anleiten. Dafür wird der Altvorderen gedacht, und ihre Namen werden bewahrt.

So ist es erklärlich, dass die Kirche dieses Amt bis heute fortführt, dass sie die Namen der Menschen bewahrt, die sie im und durch das Leben begleitet hat. Mögen sich durch die Beschäftigung mit den Namen und Lebensdaten der Menschen für uns neu erschließen, was wirklich wichtig ist im Leben!

Gegenwärtig leben wir in einer Zeit, in der das Verständnis für die Tradition abnimmt. Menschen wissen nicht mehr, warum sie sich selbst wahrnehmen sollten, als innerhalb der großen Linien unserer (Kirchen-)Geschichte stehend. Individualisierung schreitet voran. Mit anonymen Bestattungen berauben die Menschen zunehmend ihre Toten der Namen und schneiden Jahrhunderte von Geschichte einfach ab.

Darum ist es zu begrüßen, wenn durch das vorliegende Werk eine neue Brücke gebaut wird. Denen die guten Willens sind, wird es eine Hilfe sein, die Geschichte zu ihrem Recht kommen zu lassen und sich den Lebenslinien unseres Ortes durch die Jahrhunderte zu nähern. Die Vorfahren können über diese Brücke in unsere Gegenwart hineinsprechen. Die Erinnerungskultur und das Gedächtnis unserer Kirchengemeinde Altenbergen wird befördert.

Dafür ist dem Herausgeber sehr zu danken.

Als Pfarrer in Altenbergen grüße ich Herausgeber und Leser mit den Worten Jesu Christi: „Freut euch aber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.“ (Lk 10,20). Dort im Himmel wird einmal alles zusammen finden, was zusammen gehört

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(1-500), Genealogie, Kirchen Klöster, Kirchner, Christian, Altenbergen