Mühlen an der Auma, Triebes, Leuba und im Güldetal


Mühlen an der Auma, Triebes, Leuba und im Güldetal

Artikel-Nr.: 978-3-86777-296-9

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

29,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



Mit Mühlen am Kesselbach, Finkenbach, Pöllnitzbach, Struthbach, Floßbach sowie dem Seebach.

Von Günter Steiniger, Festeinband., 224 Seiten, 69 Abbildungen: 107 farbige und 39s/w Fotos, 2 s/w und 9 farbige Zeichnungen, 6 Landkarten und 6 Tabellen.

 

 

Inhalt
Vorwort        7
Unterwegs an der Auma und ihren Nebenbächen
Vom Quellgebiet der Auma zur Köthnitzmühle          10
Die Teichmühle in Reinsdorf        14
Die Gutsmühle zu Sorna        18
Die Krölpaer Glücksmühle        20
Die Muntschmühle bei Muntscha        22
Die Teichmühle in Auma        27
        Der Kesselbach
        Die Kesselmühle am Kesselteich bei Auma         31
Die Mittelmühle in Auma        34
Die Eisenschmidtmühle in Auma        37
        Der Finkenbach    
        Die Gütterlitzer Mühlen sowie die Aumühle bei Wenigenauma (Trieba)         39
Die Wiebelsdorfer Mühle         41
Die Tränksmühle von Wöhlsdorf         45
Die Mühle Forstwolfersdorf         48
Die Mühle in Rohna           52
Die Prellmühle bei Neundorf        56                 Der Pöllnitzbach mit dem Dorfbach                    Die Mühlpöllnitzer Mühle am Pöllnitzbach     61                Die Teichmühle in Mittelpöllnitz         63                Die Gerodaer Öl- und Wiesenmühle         66
        Der Struthbach        
        Die Lerchenmühle bei Wittchenstein         67
        Die Enkenmühle bei Birkhausen         71
        Die Mühle der Struth - Struthmühle         72
        Der Floßbach
        Zwei Mühlen in Lederhose - Obermühle und Jakobsmühle         75
        Die Bachmühle Großebersdorf am Floßbach         77
        Der Seebach                    Die Teichmühle Frießnitz am Seebach         81
        Die Obermühle Grochwitz         84                Die Mittelmühle Grochwitz/Burkersdorf         88
        Die Heinoldsmühle Grochwitz an der Seebachmündung        92
Der Eisenhammer bei Weida-Liebsdorf        96            
Die Aumühle bei Weida-Liebsdorf        101    
Die Burg- oder Schlossmühle in Weida        106
Die Rothenmühle in Weida        108
Quellen und Literaturangaben         115

Entlang der Triebes
Entlang der Triebes      119
Die Herrschaftliche Schneidemühle zu Pöllwitz          120
Die Pöllwitzmühle      120
Die Reiboldsgrüner Mühle          125
Die Obere Haardt- oder Steinmühle zu Zeulenroda        127
Die Untere Haardt- oder Görlersmühle in Zeulenroda        133    
Die Teichmühle Triebes        135
Die Sandmühle Triebes        142
Die Loch- oder Schlossmühle zu Hohenleuben-Reichenfels       143    
Quellen und Literaturangaben        149

Mühlenwanderung an der Leuba
Mühlenwanderung an der Leuba      151
Die Leubamühle in Naitschau        152
Die Stöckelsmühle zu Naitschau        156
Die Perthelsmühle bei Naitschau        157
Die Dietzels- oder Geyersmühle zu Langenwetzendorf       162
Die Buschmühle in Langenwetzendorf        168
Die Mutzmühle, früher Kittenmühle, in Langenwetzendorf       171
Die Schneidemühle Arnold in Langenwetzendorf        175
Die Schmieds- oder Eiselsmühle in Langenwetzendorf       177
Die Langenwetzendorfer Kuxmühle        179
Die Neumühle bei Hohenleuben         185
Die Lunzigmühle bei Lunzig        189
Die Kauernmühle bei Kauern        191
Die Oelsenmühle im Oelsengrund         195
Quellen und Literaturangaben        198


Streifzüge im Güldetal
Streifzüge im Güldetal        200
Die Löhmaer Mühlen - Rostmühle und Railamühle        202
Die Dorfmühle in Göschitz        205
Die Tegaumühle bei Tegau am Modelitschbach        206
Die Tümpfelmühle in Göschitz        210
Die Mösermühle zu Göschitz        212
Die Leuermühle bei Göschitz        214
Die Förthener Fritschenmühle       217
Die Kolbenmühle bei Läwitz        221
Quellen und Literaturangaben        223
Fotonachweis      224

 

 

Vorwort

Seit dem Erscheinen der 1. Auflage des Buches „Mühlen im Weidatal“ sind fast zehn Jahre vergangen. Viele Leser reagierten erfreut und dankbar, lieferten Ergänzungen und wünsch-ten einen 2. Band, in dem die Mühlen der einmündenden Nebenflüsse vorgestellt werden. Während im Weidatal einst über 30 Wassermühlen für Arbeit und Brot sorgten, ließen sich an den Zuflüssen und Nebenbächen zirka 65 Müllerfamilien nieder und betrieben ihre Mühlen. Zuverlässige Ortschronisten blätterten in alten Akten und fanden die Namen der Müllersleute. Unendlich viele Bausteine, gesammelt von Mühlen- und Heimatfreunden, trugen dazu bei, in jahrelanger Hobbyarbeit dieses Buch entstehen zu lassen. Anspruch auf Vollständigkeit kann es nicht haben. „Alles fließt…“, doch kein Fluss fließt zur Quelle zurück. In der Blütezeit der Wassermühlen um 1850-70 ratterten im Thüringer Raum über 2500 Wassermühlen und etwa 400 Windmühlen. Wo sind sie geblieben? Gehen wir dieser Spur einmal nach.
Zurückblickend bieten Kirchenbücher, Lehnbücher, Grundbucheinträge und Adressbücher Fundgruben zur Familiengeschichte. Die Weidaer Rothenmühle kann auf eine Ersterwähnung aus dem Jahr 1209 verweisen. Die technische Ausstattung der dörflichen Kleinmühlen bestand meistens aus zwei Steinmahlgängen, die im Zuge des Fortschritts durch Walzenstühle und Plansichter ersetzt wurden. Schneidemühle und Landwirtschaft sicherten den Lebensunterhalt ab.
Der bisherige Forschungsstand zu den einzelnen Mühlen war äußerst unterschiedlich. Neben schon vorhandenen, fundierten Niederschriften, auf die zurückgegriffen werden konnte, gab es andere fast unbekannte Mühlen, deren Geschichte im Verborgenen lag. Dank der im Quellenverzeichnis genannten Mitstreiter konnte längst Vergangenes aufgespürt werden.
Beginnen wir unsere Mühlentour im Aumatal und lassen Wanderungen an der Triebes, Leuba und Gülde folgen. Abstecher in die Seitentäler, wie den Pöllnitz- oder Seebach, schieben wir an ihren Mündungen ein. Zur besseren Orientierung sind von den aufgeführten Zuflüssen Skizzen beigefügt. Besonders erfreute es uns, wenn wir noch aktive Müllersleute, wie in der Pöllwitzmühle, der Leubamühle oder im Sägewerk an der Struth angetroffen haben. Die wunderschönen Innenaufnahmen zur Rothenmühle Weida stellte der Vorsitzende des Thüringer Landesvereins für Mühlenerhaltung und Mühlenkunde e.V. Alfred Kirsten zur Verfügung.
Allen meinen Mühlenfreunden sage ich nochmals ein herzliches Dankeschön.
Beim Lesen der nun vorliegenden „Mühlentour an den Zuflüssen der Weida“ möchte ich zu weiteren Nachforschungen, in Verbindung mit Wanderungen in der Ostthüringer Mühlenlandschaft, anregen. Nutzen Sie dazu den jährlich am Pfingstmontag stattfindenden Deutschen Mühlentag!
„Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur“, gibt uns Albert Einstein mit auf den Weg.

Frischauf!                      Zeulenroda, im Januar 2011      Günter Steiniger

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(1-500), Steiniger, Günter, Mühlen, Thüringen Gesamt