Chronik Waldverein Mühlhausen in Thüringen 1882–2007


Chronik Waldverein Mühlhausen in Thüringen 1882–2007

Artikel-Nr.: 978-3-86777-115-3

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

49,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



1882 e.V. von der Gründung 1882 bis zum Jahr 2007 – Festeinband mit 572 Seiten und 17 Fotos.

 

Information:

Die Veröffentlichung dieser Chronik wurde mit Beschluß vom 06.05.2009 des Vorstandes des Waldverein Mühlhausen in Thüringen 1882 e.V. dokumentiert und als Herausgeber der Vorstand des Vereins benannt. Die Grundlage dieses Buches bildet ein Chronik- Manuskript, das von der Vereinschronistin Elisabeth Gerlach rechecheriert und erstellt wurde.Mitglieder und Freunde des Vereins brachten diese und weitere Daten auf eine CD, die dem Stadtarchiv Mühlhausen übergeben wurde. Diese CD umfasst die Zeitgeschichte des Waldvereins von 1882 bis 2007.

 

AUS DEM VORWORT DES VORSITZENDEN WALTER MÜLLER:

--- 125 Jahre sollten vergehen, bevor die Historie des Waldvereins Mühlhausen in Thüringen 1882 e.V. in einer Chronik festgehalten wurde. Es ist die Chronik eines Vereins der sich die Aufgabe stellte, damals wie heute seine Menschen mit der Natur vertraut zu machen sowie das Blühen und Gedeihen in Wald und Flur bei Wanderungen zu erkunden. Heute nun liegt Sie in Ihren Händen die Chronik des Waldvereins Mühlhausen in Thüringen von 1882 bis 2007! Chronologisch aufgezeichnet wurden wesentliche Tätigkeiten des Vereins, der in seiner Vaterstadt Mühlhausen heute zu den Ältesten und seit jeher zu den Aktivsten zählt. Die Chronik erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern der Inhalt ist eine Auswahl von Ereignissen, die es erlauben, Schaffen und Wirken des Vereins sowie seine herausragenden Persönlichkeiten darzustellen. In den Artikeln und Bekanntmachungen finden sich viele Zeitzeugen und Hinweise zu Ereignissen und Personen vergangener Tage. Viele damals im Verein gehaltenen Vorträge geben Einblicke in gesellschaftliche Verhältnisse und Anschauungen. Die Erschließung des Mühlhäuser Stadtwaldes mit dem Anlegen von Wanderwegen, der Erbauung von Schutzhütten und Ruhebänken und deren Erhaltung und Erneuerung, sind wesentlicher Bestandteil der Arbeit des Waldvereins und seiner Berichterstattung. Mehrmals wird die wechselseitige Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung, mit örtlichen und benachbarten Vereinen hervorgehoben. Die Festschriften von 1907-25 Jahre, 1932-50 Jahre, und 2007-125 Jahre Waldverein und die Vereinschronik zählen zu den bedeutenden Veröffentlichungen die geeignet sind, die Geschichte des Vereins weiter zu erschließen. Mit der Herausgabe dieser Chronik, wird die lange Tradition des Vereins, das Schaffen und Wirken seiner zahlreichen Mitglieder besonders zu würdigen fortgesetzt. Es gilt den engagierten Helfern zu danken, die all die Daten sammelten, auf elektronische Träger brachten und so halfen ein Buch zu erstellen, das dem Verein zur Ehre gereicht. Besonderer Dank ergeht an das Ehrenmitglied des Waldvereins Elisabeth Gerlach, welche über mehrere Jahre im Archiv der Stadt recherchierte. Wir danken dem Stadtarchiv der Stadt Mühlhausen für die freundliche Unterstützung. Mit der Wahl eines neuen Vorstandes im Jahr 2005 wurde die Renaissance des 1991 neu begründeten Vereins eingeleitet und sein Status als ehrwürdiger, traditionsreicher Wanderverein in seiner Heimatstadt Mühlhausen neu dokumentiert. Für Historiker und für neue Mitglieder und Freunde des Vereins, ist dieser Band eine Sammlung von Fakten und Daten zur Geschichte eines gemeinnützigen Vereins, der in den Jahrzehnten seines Bestehens Mitgliedern und Bürgern vertraute Heimstatt war. Seine Leser werden sich überzeugen können, welche Hochachtung den Mitgliedern stets gezollt wurde. Mögen sich aber auch Menschen finden, die Sinn und Zweck, Tradition und Gemeinwohl des Waldvereins erkennen, seine Existenz erhalten und in Zukunft fortsetzen.

 

AUSZUG 1882: WALDVEREIN 1882: --- Am 16. Mai 1882 erste Besprechung von 12 Mitgliedern, Gründung des Waldvereins. Der Verein nannte sich zu dieser Zeit aber noch Thüringer-Wald-Verein . Die 12 Mitglieder bildeten ein Kränzchen innerhalb dieses Vereins. Am 23.7.1883 wird der Waldverein als Zweigverein des Thüringer-Wald-Vereins gegründet. Der Mitgliedsbeitrag betrug zuerst 2 Mark, dann 1,50 Mark. Da von diesem Betrag alljährlich 1 Mark an die Zentralkasse des Thüringer-Wald-Vereins nach Eisenach abzuführen war und deshalb zu geringe Mittel für eigene Arbeiten im Stadtwald übrig blieben, schied laut Bericht vom 10. März 1885 der Verein aus dem Thüringer-Wald-Verein aus und bildete einen Zweigverein, der als korporatives Mitglied mit einem Beitrag von 10 bis 20 Mark im Verband bleiben wollte. Da dies der Zentralverband wegen der Satzung nicht genehmigen konnte, wurde unter dem Namen Waldverein Mühlhausen in Thüringen ein selbständiger Lokalverein gegründet, von welchem aber einige Herren weiterhin Mitglieder des Thüringer-Wald-Vereins blieben. (Auszug aus der Festschrift zur Feier des 25jährigen Bestehens des Waldverein Mühlhausen in Thüringen , Mai 1907)

 

AUSZUG 1947: Waldverein 1947: --- 24. Mai 1947 Thüringer Volk: --- Erwandert zu Pfingsten die Heimat! Nach den wilden Kriegsjahren mit ihren unseligen Auswirkungen lautet die Mahnung mehr denn je: Zurück zur Natur! Alltagssorgen, insbesondere die der Ernährung, lassen es geradezu als eine Wohltat empfinden, Herz und Gemüt ablenken zu können. Unsere Gegend mit ihrem Reichtum an Wald, Bergen und stillen Tälern. Bietet in dieser Hinsicht viele Ausweichmöglichkeiten für uns Gehetzte. Überall finden wir Wald, Wiese, Wasser und andere friedliche landschaftliche Reize. Angenehm berührt ist der Wanderer von Abgeschiedenheit bei Kloster Zella, Reifenstein und so weiter. Gleiches wäre zu sagen von dem herrlichen Westerwald südlich von Wachstedt und Kefferhausen, bei welchem Dorfe die silberne Schlagader unseres Talbeckens, die Unstrut, ihren Ausgang nimmt. Nicht zu vergessen ist, daß bei solchen Wanderungen auch der Küchenzettel eine Bereicherung erfahren kann in Form von Wildfrüchten, Pilzen und so weiter. Solche Schätze wollen aber aufgesucht sein! Geht an den kommenden Feiertagen hinaus in unseren herrlichen Stadtwald und auch in die weitere Umgebung unseres Müh. (Mühlhausen). Ihr werdet, wenn das Wetter es nicht ausgesprochen schlecht mit euch meint, viel Freude daran haben und Kraftreserven sammeln gegen die drückenden Sorgen des grauen Alltags.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(1-500), Geschichte, Nachschlagewerke, Mühlhausen / Thüringen