Drucken

Siebert, Horst

Siebert, Horst

Siebert, Horst

Foto von Harald Rockstuhl 1998.

"Unter dem Sternbild des Skorpion wurde ich am Freitag, dem 13. November 1914 in Loitsch bei Weida, damals Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach, später zu Thüringen gehörig, geboren. Meiner Mutter und der Hebamme machte ich Schwierigkeiten. Ich selbst erinnere mich ja nicht mehr daran, aber meine liebe Mutter hat mir alles aufgeschrieben. Zum Glück hatte mein Vater Telefon, damals eine Seltenheit, heute hier auch noch. Er rief den Arzt, San.-Rat Dr. Thierbach in Weida an, der kam mit dem nächsten Zuge. Meine Eltern wohnten gleich am Bahnhof in Loitsch. Meine Mutter bekam eine Narkose und durch Zangengeburt beförderte der Helfer in der Not mich ans Licht der Welt. Als meine Mutter erwachte, lag ich schon in der Wiege. Meine Mutter hatte sie von Zwickau mitgebracht; es war die gleiche Wiege, die meine Großeltern gekauft hatten, als Mutters verspäteter Bruder Curt sich anmeldete. ... Nun habe ich es gleich geschafft, ich bringe die letzten Zeilen meiner Geschichte zu Papier. Wir haben das Jahr 1997 und ich bin inzwischen in das 83. Lebensjahr eingetreten. Dem 3. Jahrtausend unserer Zeitrechnung sind wir nahe. Noch im Kaiserreich geboren, erlebe ich jetzt nach der ersten Republik, der nationalsozialistischen Herrschaft und der DDR, das 5. Deutschland." (Auszug von Horst Siebert)

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 978-3-932554-23-0
Kradschützen-Ersatzbatallion 1 Meiningen-Afrikafeldzug mit Rommel-Gefangenschaft USA - Leben in der DDR – Horst Siebert, Festeinband mit 168 S. u. 44  Abb.
9,80 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand