Heimatkundliches aus der Vogtei 1907


1 Ergebnis

Heimatkundliches aus der Vogtei 1907

Artikel-Nr.: 978-3-936030-62-4

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

9,80

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



Von Philipp Rehbein, Reprintauflage 2010. Paperback mit 84 Seiten.

 

 

Inhaltsverzeichnis
Der Hainich
Unter der Königseiche
Kaiser Heinrich der Vierte in unserer Gegend
Die Schlacht bei Flarchheim
Die Siedelungen am Hainich
Das Unstrutgebiet und der Hainich
Die Vogtei
Oberdorla
Niederdorla
Langula
Die Kirche St. Peter-Paul in Oberdorla
Die Türkenglocke
Der Anger Oberdorlas
Das Gerichtswesen in der Vogtei
Das Denkmal auf dem Anger
Die Straßen Oberdorlas
Das 11fache W der Vogtei
Ein Gang zu dem Brunnen im Westen Oberdorlas
Der Kainsprung in der Sage
Der tiefe Graben und die Thüringer Sündflut
Die Post in Oberdorla
Der Schößmeier
Die Vogtei im 7jährigen Kriege
v. Hagens Freikorps
Der deutsche Krieg
Der Landkreis Mühlhausen

 

Autor Philipp Rehbein. Lehrer geboren: 20.01.1866 in Weidenbach - gestorben: 05.01.1929

Im Jahr 1893 kam er von Heldra als Lehrer an unsere 8stufigen (Klassen) Volksschule. Bereits 1897 wurde er Hauptlehrer und 1912 erfolgte seine Bserufung als Rektor, so war die damalige Bezeichnung des Schulleiters. Bereits 1904 fand auch sein Schwiegersohn, der Zeichenlehrer Chors, hier seine Anstellung, der aber nach kurzer Tätigkeit als Lehrer an eine Kunstschule versetzt wurde. 1927, also nach 34jähriger erfolgreicher Arbeit als Pädagoge in Oberdorla, ging Rektor Rehbein in Pension. Er war aber nicht nur Lehrer bei uns, sondern weit bekannt als Heimatforscher und Heimatdichter. Leider sind seine Lieder, die in der Mehrzahl für die Kinder gedacht waren, heute nicht mehr bekannt. Er hat aber zwei kleinere Bücher veröffentlicht die diese Lieder zum Teil beinhalten. In sehr einfacher Art beschreibt er die Geschichte, die Sitten und Bräuche und die bereits ausgestorbenen handwerklichen Gewerbe der Vogtei. Auch eine Sammlung von alten Ausdrücken und Begriffen finden wir in seinem Heft „Aus der Vogtei“. Es sind nur noch ganz wenige Exemplare dieser Hefte vorhanden.
Am Waldrand - Eingang zur Steinbruchstraße, steht die Bank, die man Rehbeinsruh nennt. Die einstmalig schöne Aussicht ist durch die Kirschplantage versperrt.  (Walter Karmrodt)

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-936030, Vogtei, Rehbein, Philipp, Natur
1 Ergebnis