Die Geschichte des Flughafen Erfurt 1957-2007


1 Ergebnis

Die Geschichte des Flughafen Erfurt 1957-2007

Artikel-Nr.: 978-3-86777-194-8

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

29,95

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



von Jürgen Hanemann, 2. überarbeitete Auflage 2011, Festeinband mit 164 Seiten mit 213 Abbildungen, darunter 76 s/w und 78 farbige Fotos, 40 Zeichnungen und 19 Tabellen

Weitere Informationen:
Jürgen Hanemann dokumentiert in diesem Buch die Geschichte des Flughafens Erfurt von 1957 bis 2007. Ein halbes Jahrhundert Flughafen Erfurt – Bindersleben wird wieder lebendig. Umrahmt mit zahlreichen Fotos und Grafiken wird die Entwicklung vom einstigen Fliegerhorst zum internationalen Verkehrs-flughafen zum spannenden Erlebnis.

Inhalt:
Beeindruckende Geschichten und geschichtliche Eindrücke4Vorbemerkungen7Der Flughafen Erfurt heute8Fünfzig Jahre Flughafen Erfurt …?10Der Anfang 19Ein neuer Flughafen wird gebaut48Zwischen Euphorie und Stagnation 62Kritische Zeiten89Vom Mauerblümchen zur Perle105Die Flughafenanlagen – gestern und heute118Die baulichen Anlagen120Die technischen Anlagen 132Passagiere, Passagiere142Allein geht gar nichts154Anmerkungen und Abkürzungen158Literatur- und Quellenangaben160

Vorwort:
Es war im Frühjahr Neunzehnhundertneunzig! Durch die politische Wende wurden in der DDR und natürlich auch innerhalb der INTERFLUG die ideologischen Relikte des Sozialismus aus den Betriebsunterlagen getilgt. Das geschah unter Anderem ganz profan, indem aus der gesamten Führungsdokumentation die entsprechenden Passagen entfernt und dem Altpapier (wichtige Unterlagen wurden vernichtet) zugeführt wurden. Bei dieser Aktion wurden natürlich auch die Aktenschränke, Archive und Ablagen mit „entrümpelt“. Von einem, zum Abtransport zur Papiermühle bereitgestellten Aktenberg war ein schmutzig-graues Papierbündel gerutscht und lag auf dem Büroflur. Neugier hatte mich veranlasst diesen Aktendeckel aufzuschlagen um die Schriftstücke zu prüfen, bevor ich die Papiere auf den Haufen zurücklegen wollte. Der Inhalt bestand aus einigen dünnen Schreibmaschinendurchschlägen mit den ersten Schreiben zur Flughafenbesichtigung und, was besonders interessant war, aus dem Protokoll der Übernahme des Flugplatzes Erfurt durch Vertreter der damalige Lufthansa von den sowjetischen Streitkräften. Ich hatte schlechthin die „Geburtsurkunde“ des Flughafens Erfurt-Bindersleben in den Händen.Mir wurde bewusst, dass eine Ära zu Ende gegangen war. Es gab nur noch wenige im Arbeitsprozess tätige Mitarbeiter, die die ersten Wochen und Monate in den Jahren 1956/1957 mit erlebt hatten. Andere befanden sich bereits im Ruhestand oder hatten das Unternehmen verlassen; einige waren schon nicht mehr am Leben. Angesichts der damals ungewissen Zukunft des Flughafens stellte ich mir die Frage, wer soll denn seine Entwicklung, seine Geschichten bewahren und an eine hoffentlich weiterbestehende Flughafencrew oder an andere Interessenten weitergeben? Ohne eine feste Zielstellung zu haben begann ich damals Unterlagen, Dokumente, Bilder und Daten über die Geschichte des Flughafens zu sammeln. Erst Jahre danach entstand, auch durch Anregungen aus dem Kollegenkreis, der Gedanke aus dieser Sammlung von Fakten ein Buch zu gestalten.Viele Geschehnisse der mittlerweile fünfzig jährigen Geschichte waren nur noch bruchstückhaft reproduzierbar und konnten deshalb nur umschrieben dargestellt werden. Auch die eigenen Erfahrungen oder diejenigen aus dem Kollegenkreis waren lückenhaft, teilweise sogar widersprüchlich. Deshalb erhebt dieses Buch keinen Anspruch auf absolute Vollständigkeit oder Richtigkeit. Zur schnellen Übersicht über den Flughafen Erfurt in seiner heutigen Gestalt und Ausstattung wird den Ausführungen zur Geschichte und Entwicklung das Kapitel „Kurz und bündig: Der Flughafen Erfurt heute“ vorangestellt.
 


Jürgen Hanemann, Jahrgang 1939, begann nach seiner Lehrausbildung zum Elektromechaniker und nach der Dienstzeit bei den Luftstreitkräften der DDR seine Tätigkeit auf dem Flughafen Erfürt zunächst als Wettertechniker. Später wechselte er zur technischen Abteilung und arbeitete dort nach einem Ingenieurstudium als Betriebsingenieur und ab 1994 bis zu seinem Ruhestand als Leiter der Abteilung Elektro- und Nachrichtentechnik. Zusätzlich nahm er ab 1991 die Tätigkeit als Beauftragter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung am Flughafen Erfurt wahr.Der Luftfahrt ist er neben seiner langjährigen Tätigkeit am Flughafen Erfurt auch durch eine Segelflugausbildung (1958) und durch den Erwerb der Privatpilotenlizenz PPL-A (Motorflugzeuge) im Jahr 1992 verbunden.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]


Auch diese Kategorien durchsuchen: ISBN 978-3-86777(1-500), Luftfahrt, Hanemann, Jürgen, Erfurt
1 Ergebnis