Drucken

Brachmanski, Hans-Peter

Brachmanski, Hans-Peter

Brachmanski, Hans-Peter

(Aufnahme: Emanuel Brachmansiki)

Kurzvita von Hans-Peter Brachmanski:

geboren am 31.08.1957 in Erfurt, Nachkomme einer uralten nobilitierten Schlachtizenfamilie die im Terrain Oberschlesien explizit im Raum Radlin, Birtultau und Loslau beheimatet und begütert ist. Als deutsche Kolonisten, Ortsgründer und Kirchenbaumäzene mehrfach urkundlich belegt weist die Bezeichnung "Brachmanskowiec" auf das Stammland der Familie hin. Der Großvater, Wenzelslaus, Brachmanski, dekoriert mit dem Tapferkeitsorden Schlesischer Adler musste wegen seinem heroischen Einsatz als Freikorpskämpfer am 6.11.1921 seinen Heimatort Birtultau verlassen respektive wurde als "Persona non grata" von den polnischen Okkupanten aus Oberschlesien verbannt. Dessen Enkel, Hans-Peter Brachmanski engagiert sich aktiv auf dem Gebiet der Regionalhistorie seiner thüringischen Heimatstadt und ist zudem als Gründungsmitglied im Geschichts-und Altertumsverein der Stadt Erfurt, in der Goethegesellschaft Erfurt e.V., der Thüringer Numismatischen Gesellschaft sowie dem Erfurter Münzkunde tätig. Zudem gilt sein Interesse der Familienhistorie und hierbei besonders der Vertreibungstragödie der Deutschen aus ihrer angestammten Heimat. Stadtrat und Bürgerrechtler in der Landeshauptstadt Erfurt 1989/1990. Parteilos.

Seit 1990 - 2002 als freier Pressemitarbeiter für die Zeitungen Thüringer Allgemeine, Thüringer Landeszeitung, Der Vertriebene u. weitere tätig entwickelte sich in diesem Dezennium eine prosperierende kongeniale Zusammenarbeit mit dem renommierten Verlagshaus Thüringen. Zahlreiche Buchtitel entstanden in dieser Schaffensperiode, siehe dazu nachfolgende Auflistung. Im Heimatverlag publiziert der Autor zusätzlich verschiedene Schriften und Periodika zur Stadt - und Landesgeschichte. Als Numismatiker emittiert er Medaillen auf kommunale und familiäre Ereignisse. Ausstellungsbeteiligungen in Museen und Galerien sind ebenso ein Indiz für die profunden Kenntnisse des Publizisten wie die zahlreich verliehenen Ehrendiplome. Kuratiert verschiedene Ausstellungen in der Michaeliskirche Erfurt, Buchhandlung am Anger sowie im Schloss der Stadt Spremberg u.a. siehe Ausstellung 120. Geburtstag des Expressionisten Alfred Hanf. Gemeinsam mit weiteren Autoren zeichnet Hans-Peter Brachmanski für die Edition der Zeitschriften Die Rundschau-Erfurt und SdV des BdV-Kreisverbandes Erfurt, Neuer Stadtbote Erfurt u.a. mitverantwortlich. Geehrt mit der Goldmedaille der Landeshauptstadt Erfurt. Soziale Einsatzbereitschaft für verschiedene Projekte in Erfurt. (aus www.brachmanski.de)


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 978-3-937135-70-0

Von Hans-Peter Brachmanski, Paperback mit 96 Seiten und 36 Fotos.

9,95 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-938997-84-0

Von Hans-Peter Brachmanski, 2. bearbeitete Auflage 2007, Paperback mit 96 Seiten und 101 Fotos.

9,95 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-95966-299-4

Taschenbuch, 2. Auflage 2018. 50 Seiten, Zeichnungen von Alfred Hanf mit Fotos von dem alten Erfurt. Zusammengestellt mit Texten von Hans-Peter Brachmanski.

9,95 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-86777-184-9

Hrg. H.-P. Brachmanski, Paperback mit 68 Seiten und 20 Abbildungen, darunter 16 s/w Fotos und 4 farbige Abbildungen.

9,80 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-86777-197-9

Ruft uns das Schicksal ..., Autorengruppe, Festeinband, 86 Seiten mit 30 Fotos und 4 Tabellen.

19,95 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-86777-253-2

Herausgegeben zum 120. Geburtstag von Alfred Hanf im Jahr 2010, Paperback mit 68 Seiten und 43 Abbildungen.

9,80 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-95966-447-9

Alltags- und Stadtfotos – Einblicke in die Stadt Erfurt, Fotos von Erich Preu, Text von Hans-Peter Brachmanski, 76 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 106 farbige Fotos

 

ÜBER DAS BUCH:
Die hier vorliegenden Farbaufnahmen stammen aus dem Nachlass des Erfurters Erich Preu, der sich seit frühester Jugend dem neuen Medium der Fotografie zugewandt hatte. Es sollte dies eine Leidenschaft werden, die ihn ein ganzes Leben lang in ihrem Bann hielt.

Erich Preu, in Erfurt am 21. Januar 1908 geboren, wuchs, gemeinsam mit seinem Bruder von den Eltern liebevoll umsorgt, im Andreasviertel auf.
Im Jahr 1938, da war gerade dreißigjährig, entschloss er sich zum Kauf einer Kleinbildkamera über Photo Porst (Versandhandel) der Fotowirtschaft Marke: Contax II  Kleinbildkamera von Zeiss Ikon (Dresden). Damit war es ihm fortan möglich, mit dem 1936 neu entwickelten AGFA COLOR-Umkehrfilm für Diapositive die hier erstmals der Öffentlichkeit gezeigten Farbdias zu erstellen. Produziert wurde bei AGFA Wolfen.

Hier im Buch zeigen seine Fotos eindrucksvoll das Alltagsleben in Erfurt der Jahre 1938 bis 1940.

1942 wurde der Hobbyfotograf zum Wehrdienst eingezogen. Den Zweiten Weltkrieg überstand er unbeschadet und verblieb bis zum Rentenalter in seiner Firma, die nun EMS hieß.

19,95 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

Artikel-Nr.: 978-3-86777-448-2

Wiederentdeckungen des Schlosses Stedten – ausgewählte Schriften – Sammelband. Von Hans-Peter Brachmanski (Hrsg.), Paperback mit 152 Seiten.

14,80 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Tage

*

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]